Warum keinen Account erstellen und Vorteile genießen? Oder hast du vielleicht vergessen dich Einzuloggen?

Hinweis: Dies ist das Archiv-Wiki zu Final Fantasy XIV. Um das Wiki für Final Fantasy XIV:A Realm Reborn zu finden, seht HIER!.

2011 - Reform des Kampfsystems - Feindseligkeit (06.07.2011)

Aus Square Enix Heavens: Final Fantasy XIV Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reform des Kampfsystems - Feindseligkeit (06.07.2011)

Der zweite große Punkt der Kampfsystemreform in Patch 1.18 ist, dass die Algorithmen für die Feindseligkeit überarbeitet werden und ihr auf einen Blick sehen könnt, wie feindselig euch die Monster gerade gegenüberstehen.


Block.png

Neue Algorithmen für die Feindseligkeit

Welchen Gegner ein Monster angreift, beschließt es auf der Grundlage der „Feindseligkeit“. Sie variiert je nach den Kampfhandlungen, die man gegen das betreffende Monster ausführt. Monster greifen denjenigen Gegner aus einer Gruppe von in den Kampf verwickelten PCs bzw. NPCs an, dem sie die höchste Feindseligkeit entgegenbringen. Wenn man also in der Gruppe kämpft, ist es maßgeblich, die Feindseligkeit, die einzelne Monster den einzelnen Mitgliedern entgegenbringen, in die Strategie einzubeziehen.

Bisher waren die Algorithmen zu kompliziert und als Spieler konnte man nirgends nachprüfen, wie hoch die Feindseligkeit denn nun gerade war, sodass man dieses Element nur schwer strategisch nutzbar machen konnte. Mit Patch 1.18 wechseln wir zu einer einfachen Berechnungsweise, bei der die Feindseligkeit einfach aus der Summe der Kampfhandlungen gebildet wird. Außerdem wird man den momentanen Stand der Feindseligkeit jederzeit überprüfen können, sodass die Kontrolle erleichtert wird.

Block.png

Zusammenhang zwischen Kampfhandlungen und Feindseligkeit

Kampfhandlungen, die die Feindseligkeit steigern, können grob in zwei Kategorien unterteilt werden: direkte Kommandos, die Schaden bzw. schwächende Effekte bewirken; und indirekte Kommandos, die verbündete PCs während des Kampfes stärken oder heilen. Wie stark die Feindseligkeit steigt, hängt von der Art des Kommandos ab, und sie steht in Relation zur Menge des verursachten Schadens bzw. der geheilten LP. Wenn man längere Zeit kampfunfähig ist - beispielsweise k. o. gegangen -, wird die dem Charakter entgegengebrachte Feindseligkeit wieder auf den Anfangswert zurückgesetzt.

Block.png

Visualisierung der Feindseligkeit

Um die Kontrolle der Feindseligkeit als taktisches Element nutzen zu können, wird links neben dem LP-Balken des Gegners ein Icon für die Feindseligkeit angezeigt, die das Monster einem selbst entgegenbringt. Das Icon zeigt, ob das Monster Kampfhandlungen gegen den eigenen PC unternimmt, und an der Farbe erkennt man, in welchem Ausmaß einem das Monster feindlich gesinnt ist.

Kein Icon angezeigt Monster greift den eigenen PC (noch) nicht an.
Icon angezeigt (grün/orange/rot) Monster greift den eigenen PC an. Die Wahrscheinlichkeit, dass einen das Monster aufs Korn nimmt, steigt in der Reihenfolge grün - orange - rot.
Icon angezeigt (rot blinkend) Monster ist dem eigenen Charakter von allen im Kampf verwickelten Personen am feindseligsten gesinnt und greift an.

Das Feindseligkeitssystem wird in den weiteren Kampfsystem-Reformen ab Patch 1.19 noch feinabgestimmt werden. Dabei werden wir auch die Talente, die die Feindseligkeit beeinflussen, noch einmal unter die Lupe nehmen.


Das Konzept der Kampfsystem-Reform findet ihr hier.



Squareenix.PNG
Das Bearbeiten dieses Artikels ist gesperrt, um neu veröffentlichtes Material von Square Enix im Original zu bewahren. Benutzer können Änderungen auf der Diskussionsseite besprechen.